"Hans Fallada – Familienbilder. Wie aber bestehe ich vor Dir, sehr liebe Verwandtschaft –?!"

familienbilderkl

Die neue Ausstellung der Hans-Fallada-Gesellschaft, „Hans Fallada – Familienbilder. Wie aber bestehe ich vor Dir, sehr liebe Verwandtschaft –?!" schöpft aus den ergiebigen Beständen des Hans-Fallada-Archivs und rückt Erinnerungen, Briefe und Fotos der Familie Ditzen in den Mittelpunkt. Das meiste Material wird damit erstmalig veröffentlicht.

 

Umfangreiche Recherchen in Archiven und Sammlungen Deutschlands förderten Details von Lebensläufen der Familienmitglieder zu Tage und schaffen, auf 16 biografischen Tafeln und sechs Thementafeln mit Hilfe von 248 Fotos und Dokumenten, das individuelle Porträt einer bürgerlichen Familie von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Ende des 2. Weltkrieges.

Den Kristallisationspunkt der Darstellung bilden der Schriftsteller Hans Fallada, der sich als „ein Glied in einer unendlichen Kette" empfand, seine Briefe und sein literarisches Werk. Ein beeindruckender Familien-Stammbaum ergänzt die Schau.

 

Die Erarbeitung der Ausstellung übernahmen die Germanistin und Leiterin des Fallada-Archivs Erika Becker, Hans Falladas jüngster Sohn Achim Ditzen und die Kulturwissenschaftlerin Heide Hampel. Den Stammbaum entwarf Dieter Urban, die künstlerische Gestaltung oblag Caterina Muth und die Herstellung der Steffen GmbH in Friedland. Archive, Museen und Privatpersonen aus ganz Deutschland unterstützten das Entstehen mit Materialien, Auskünften und tätiger Hilfe.

 

Der Abdruck von Zitaten aus Werken und Briefen Hans Falladas erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Aufbau Verlages in Berlin. Das Projekt der Hans-Fallada-Gesellschaft förderten das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern sowie die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Die Ausstellung steht interessierten Museen, Gedenkstätten und Institutionen als Wanderausstellung zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bei:

 

HANS-FALLADA-GESELLSCHAFT e.V. OT Carwitz

Zum Bohnenwerder 2

17258 Feldberger Seenlandschaft

Telefon/Fax (039831) 20359 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.fallada.de