Hans-Fallada-Gesellschaft e. V.

Zum Vierten

Prof. Dr. Rüdiger Bernhardt Wirklichkeit und Traumwelt eines Chronisten.
Zu Hans Falladas "Der Alpdruck" (S. 9 – 42)
Prof. Dr. Rüdiger Görner Süchtig nach Wortbildern. Formen ästhetischer Selbstentstellung (S. 43 – 56)
Reinhard K. Zachau Wohnräume in „A Farewell to Arms“ und „Kleiner Mann – was nun?“ (S. 57 – 66)
Prof. Dr. Hilmar Grundmann "Kleiner Mann – was nun?" – weltberühmt und verkannt zugleich.
Literaturdidaktische Anmerkungen zum ersten deutschen Roman über die Arbeitswelt von Bedeutung (S. 67 – 86)
Bernhard Heinrich Zur veränderten Frauenrolle im Werk Falladas vor dem Hintergrund der Weimarer Republik (S. 87 – 98)
Prof. Dr. Barbara Hartlage-Laufenberg Zum juristischen Hintergrund von "Kleiner Mann – was nun?" (S. 99 – 106)
Dr. habil. Andrea Rudolph Das Bild als Strukturgröße in Hans Falladas Roman "Wolf unter Wölfen" (1937) (S. 107 – 124)
Dr. Adrian Hummel "Ein klein bisschen gerechter könnte es gerne zugehen."
Deutschsprachige Fallada-Rezeption in den 1950er Jahren (S. 125 – 154)
Dr. habil Stefan Nienhaus Was heißt und wie wird man ein "volkstümlicher Autor"?
Überlegungen zur Unterhaltungsliteratur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts am Beispiel Hans Falladas (S. 155 – 171)
Prof. Dr. Marion George Falladas frühe Prosa (S. 172 – 192)
Dr. Geoffrey Wilkes Innere Emigration und innere Grenzen in
"Altes Herz geht auf die Reise" (S. 193 – 201)
Manfred Kuhnke Eine kleine Oase fast unbekümmerter Menschlichkeit.
Die Bildgeschichten um Vater und Sohn von e.o.plauen –
Hans Falladas Vatergeschichten (S. 202 – 215)

Hinweise auf Neuerscheinungen

Aktuelles

  • Liebe Gäste, vom 1.11. bis zum 31.3. gelten wieder unsere Winteröffnungszeiten: die - so und feiertags: 13 - 16 Uhr. Zusätzliche Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich. Vom 24.12. bis zum 31.12. bleibt das Museum geschlossen.
  • Anlässlich des 71. Todestages von Hans Fallada: "Damals bei uns daheim". Über Erlebtes, Erfahrenes und Erfundenes aus seiner Kindheit lesen Vereinsmitglieder des Freundeskreises der Chronik Pankow am
    15. Februar 2018, 15.00 Uhr im Brosehaus, Dietzgenstraße 42, 13156 Berlin
    Weitere Informationen finden Sie hier
  • Die 28. Hans-Fallada-Tage finden vom 20. - 22. Juni 2018 statt.
    Zum vorläufigen Programm

  • Ankündigung und CfP für die Hans-Fallada-Konferenz im Juli 2018: Zwischen Dokument und Fiktion. Kriegserfahrungen und literarische Formen im 20. Jahrhundert. Weitere Informationen hier.
  • Vom 21. Oktober 2017 bis 27. Januar 2018, Ausstellung "Otto und Elise Hampel - Karte bitte wandern lassen". Eine Ausstellung von Christian Winterstein. Im Ringelnatz-Geburtshaus in Wurzen. Mehr Informationen hier
  • Meininger Staatstheater, "Kleiner Mann - was nun?" Premieren waren am 27.09.17 und am 01.10.17. Weitere Vorstellungen am 10.02. und 18.02.2018 sowie am 24.03.2018 im Großem Haus. Revue von Tankret Dorst und Peter Zadek, Regie: Yvonne Groneberg, Karten erhältlich unter: 03693-451-222/-137 & www.meininger-staatstheather.de
  • Dr. Peter Walther liest aus „Hans Fallada Die Biographie“ an folgenden Terminen
    16.2.2018, 19:30 Uhr, Anna-Ditzen-Bibliothek, Hauptstraße 2, 15366 Neuenhagen
    Weitere Informationen unter: http://bibliothek-neuenhagen.de/
    11.4.2018, 18:00 Uhr, Ort: N.N. (Stadtbibliothek oder Literaturhaus Magdeburg)